Glasfaser-Aufträge nur noch im April

Bürgermeister erinnert an Ablauf der Anmeldefristen

Buchholz. Buchholzer und Marklendorfer müssen jetzt handeln, um einen zukunftssicheren Glasfaser-Anschluss bis in ihr Haus zu erhalten. Es werden aber nur noch bis Ende April Aufträge für den Erstausbau angenommen. Danach ist es zu spät. Dieser Anschluss ist in der Regel kostenlos. Aufträge sind in Schwarmstedt an jedem Werktag zu den Öffnungszeiten bei Firma Kretschmann, Wiesenweg 4 (B214, Richtungs Ortsausgang Norddrebber/Bothmer) oder Telemaster Telefonshop, Am Mönkeberg (neben Rewe) möglich. In Buchholz ist die Firma Hellfeuer, Telefon (0 50 71) 8 00 02 76 aktiv. Zudem finden bis Monatsende (mit
Ausnahme der Woche direkt vor Ostern) jeweils am Freitag von 10 bis 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 15 Uhr direkt vor Ort im Sportheim Buchholz (Mühlenweg 1) die nächsten Beratungen und Auftragsannahmen für Glasfaser statt. Auch bei den monatlichen Kosten ist das Glasfaser-Angebot attraktiv. So sieht der neue Standardtarif für 39,95 Euro im Monat einen Download von 100 MBit/s und einen Upload von bis zu 100 MBit/s vor und dies zu preislich günstigen Konditionen. Eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz ist in dem Tarif ebenfalls enthalten. In den ersten zwölf Monaten wird dies sogar für nur 24,95 Euro/Monat angeboten. Viele Buchholzer und Marklendorfer können mit dem Wechsel damit sogar sparen, denn sie zahlen bei DSL für die gleiche Leistung derzeit mehr. Auch für höhere Bandbreiten und Geschäftskunden bietet htp Tarife an.