Haustierhilfe Heidekreis

Heidekreis. Ein plötzlicher Krankheitsfall, Krankenhausaufenthalt oder anderer Notfall kann eine vorübergehende Versorgung von Haustieren zu einem Problem werden lassen. Besonders ältere Menschen hätten gern die Gesellschaft eines Tieres, sorgen sich aber darum, wer sich im Notfall um Hund, Katze oder Vogel kümmern wird. Die Haustierhilfe Heidekreis übernimmt, soweit es ihr möglich ist, ehrenamtlich die Versorgung zu Hause oder nimmt das Tier vorübergehend auf. Auch Pferde, Schafe, Hühner und Reptilien können – nach Rücksprache – versorgt werden. Vielleicht bedarf es einer mehrere Wochen dauernden Betreuung, vielleicht muss nur gelegentlich ein Einkauf oder ein Tierarztbesuch bewältigt werden. Im Ernstfall muss ebenfalls dafür gesorgt werden, dass das geliebte Haustier in gute Hände vermittelt und nicht ins Tierheim gebracht wird.
Die Haustierhilfe Heidekreis ist eine kleine Gruppe engagierter Tierfreunde aus dem Heidekreis, die zum größten Teil selbst Tierhalter sind. Für dieses ehrenamtliche Engagement werden unter anderem noch Menschen gesucht, die Erfahrung mit Hunden haben und im Idealfall einen Hund vorübergehend bei sich aufnehmen können. Aber auch für die Versorgung von Katzen wird gelegentlich Unterstützung benötigt. Je nachdem, um was für ein Tier es sich handelt, kann diese Aufgabe von jungen wie von älteren, mobilen Menschen übernommen werden. Die Unterstützung kann verhindern, dass die geliebten Tiere ins Tierheim gebracht werden müssen. Nach der Rückkehr des Halters übernimmt dieser die gewohnte Versorgung.
Wer sich näher über die Haustierhilfe informieren möchte, findet Informationen im Internet unter www.haustierhilfe-heidekreis.de. Brigitte Morgenroth ist als Ansprechpartnerin telefonisch unter der Nummer (0 51 94) 97 46 60 (Anrufbeantworter) sowie per E-Mail an brigitte@haustierhilfe-heidekreis.de erreichbar.