Klein-Lkw überladen

Buchholz (Aller)/BAB 7: Am Mittwoch gegen 13.45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte auf der BAB 7 bei Buchholz (Aller) in Fahrtrichtung Hamburg einen Klein-Lkw aus Polen. Dabei stellte sich heraus, dass das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs um rund 30 Prozent (entspricht 1.050 Kilogramm) überschritten war. Der 50-jährige Fahrer räumte den Verstoß ein und zahlte eine Sicherheitsleistung in Höhe von 255
Euro. Außerdem musste er seinen Lkw soweit entladen, bis das erlaubte Gesamtgewicht erreicht wurde. Das abgeladene Gut wurde untergestellt.
Anschließend setzte er seine Fahrt fort