Konzert mit AckerPella

Von Swing über Jazz bis zu Pop

Niedernstöcken. „Musik war meine erste Liebe – und sie wird meine letzte sein.“ Mit diesen Worten beginnt der Höhepunkt im aktuellen Programm des Vokalensembles AckerPella. Ausgehend von den Dreißigerjahren spannen die sieben Sängerinnen und fünf Sänger einen weiten Bogen über die Swing-Ära bis hin zu Jazz- und Pop-Stücken aus der Gegenwart. Vielfach gelobt wird der ausgewogene Wohlklang der interessanten Arrangements gepaart mit der sauberen Intonation der Gesangsbegeisterten. So hat sich das Ensemble weit über die Grenzen des Heimatortes Lindwedel hinaus einen hervorragenden Ruf erworben. Unter der Leitung von Volker Bublitz musiziert der kleine, aber feine Chor fast zwei Stunden lang gänzlich ohne Instrumente, wie der Name bereits vermuten lässt. Wer sich bis dahin seiner großen Liebe zur Musik noch nicht ganz sicher war, erhält von diesem Ensemble vielfältige neue Gründe dafür. Der Eintritt ist frei, die Künstler freuen sich aber über Spenden.
AckerPella tritt am Sonntag, 29. September, um 17 Uhr in der St.-Gorgonius-Kirche in Niedernstöcken auf.