Maifeier in Lindwedel

Die Fußballspieler des SV Lindwedel-Hope werden auch in diesem Jahr wieder den Maibaum aufstellen.
Lindwedel. Am Mittwoch, 1. Mai, findet die vom Heimatverein organisierte traditionelle Maifeier auf dem Marktplatz statt. Der 1. Vorsitzende Michael Pradel lädt hierzu alle großen und kleinen Bürger herzlich ein. Bratwürstchen, Fischbrötchen, Käse und Wein, Softgetränke und Bier, selbst gebackene Torten und Kuchen, Suppe und Cocktails, werden von den Mitgliedern des Sportvereins, den Schützen, den Schauspielern von Lampenfieber, den Sängern der Schachtlerchen und Sing for fun, der freiwilligen Feuerwehr Lindwedel, der Mädchengruppe „Alte Schule“ und der Gruppe Querbeat angeboten. Die Esseler Musikanten werden mit ihrem abwechslungsreichen Programm für den musikalischen Rahmen sorgen, auch wird eine Hüpfburg für die jüngsten Bürger bereit gestellt. Um 11 Uhr begrüßt Bürgermeister Artur Minke mit einer Ansprache die Gäste und wird danach den Fußballspielern des SV Lindwedel das Signal zum Maibaumaufstellen geben. Die Schachtlerchen übernehmen das Ansingen des Maibaums. Der Heimatverein sowie die Vereine und Gruppen der Dorfgemeinschaft wünschen allen Mitbürgern viel Spaß und hoffen auf rege Teilnahme.
Das Kranzbinden, nicht nur ein Job für Frauen, findet erstmals an einem Sonnabend, 27. April, um 15 Uhr am Feuerwehr-Gerätehaus Lindwedel statt. Der Termin wurde bewusst gewählt, um möglichst vielen Helfern die Gelegenheit zu geben, sich kreativ einzubringen. Schutzhandschuhe und eine Gartenschere wären von Vorteil. Für Getränke sorgt der Heimatverein. Der Aufbau der Zelte und Stände beginnt am 1. Mai um 8 Uhr. Für beide Termine hofft Michael Pradel auf eifrige Mitstreiter.