Mit dem Rad zur Arbeit 2018

Mitmach-Aktion für Berufstätige

Heidekreis. Schon eine halbe Stunde Radfahren täglich bringt einen wesentlichen Gewinn für die Gesundheit und schont die Umwelt. Deshalb ruft die CDU-Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper dazu auf, sich an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit” zu beteiligen. Die Gesundheitsaktion geht auf eine Initiative des „ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club" und der „AOK – Die Gesundheitskasse“ zurück und wird, mit Unterstützung des Sozialministeriums, seit dem Jahr 2000 bundesweit durchgeführt.
„Wer in diesem Sommer mit dem Rad zur Arbeit fährt, tut nicht nur etwas Gutes für seine Gesundheit und die Umwelt, sondern kann damit auch noch tolle Preise gewinnen“, weiß Pieper. Den Radlern winken als zusätzlicher Anreiz attraktive Gewinne. Fünf besonders fahrradfreundliche niedersächsische Arbeitgeber werden zum Ende der Aktion ebenfalls ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr brachte die Aktion landesweit über 30.000 Menschen aus rund 2.400 Betrieben in Schwung! „Aber auch ohne einen Preis ist man per Rad auf jeden Fall Gewinner, sei es als Pendler zur Arbeit oder in der Freizeit“, betont die Abgeordnete.
Bei der landesweiten, kostenfreien Mitmach-Aktion für die Gesundheit und den Umweltschutz sind alle Berufstätigen aufgerufen, in den Sommermonaten bis zum 31. August an mindestens 20 Arbeitstagen das Auto stehen zu lassen und stattdessen mit dem Fahrrad zum Arbeitsplatz zu fahren – oder wenigstens eine Teilstrecke, beispielsweise zum Bahnhof.