Offenes Interessententreffen am 24. November in Schwarmstedt Äpfel, Birnen, Kirschen…….. Streuobstwiesen im Aller-Leine-Tal

Schwarmstedt. Streuobstwiesen sind wertvoller Naturraum und bietet über 5.000 Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Sie sind Bestandteil unserer Kulturlandschaft und eine Bereicherung des Landschaftsbildes. Das gilt auch für Obstalleen und linienförmige Obstanpflanzungen an Wegen und Feldrainen. Das zeigt sich insbesondere in der Blütezeit, in der Fruchtreife und während der Laubfärbung. Auch im Aller-Leine-Tal (ALT) gibt es noch Anlagen oder Restbestände davon. Im Rahmen einer Impulswerkstatt „Kulturlandschaft und Siedlung“ des Aller-Leine-Tal-Projektes wurde das im Regionalen Entwicklungskonzept (REK) auf geführte Projekt „Streuobstwiesen“ als bedeutendes Thema bewertet. Um die Weiterentwicklung des REK-Projektes „Anlage von Streuobstwiesen und Vermarktung ihrer Produkte im Rahmen eines Apfeltages“ findet am Donnerstag, 24. November, um 19.30 Uhr im Uhle-Hof Schwarmstedt (Kaminzimmer), Unter den Eichen 2, ein Gespräch und Ideenaustausch statt. Im Rahmen dieses Abstimmungsgesprächs soll die eventuelle Gründung einer Projektgruppe und das weitere mögliche Vorgehen diskutiert werden. Zu diesem Treffen sind alle am Thema Streuobstwiesen Interessierten eingeladen, insbesondere aus den Natur- und Umweltverbänden, den Imkervereinen, Landwirtschaftsorganisationen sowie betroffene Grundeigentümer. Kontakt zu dieser ALT-Aktivität: Jörg Zöllner, Telefon (0 50 71) 5 15, E-Mail: zoellner@haeuslingen.de. Wer an dem Treffen teilnehmen möchte, sollte sich möglichst bis zum 22. November kurz melden.