Organspende – Für ein neues Leben

Wann? 27.10.2010 18:00 Uhr

Wo? Dienststelle der Johanniter, Celler Straße 33, 29690 Schwarmstedt DEauf Karte anzeigen
Schwarmstedt: Dienststelle der Johanniter |

Die Johanniter laden ein: Vortrag am 27. Oktober

Schwarmstedt. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Organspende ist angesichts des großen Mangels an Spenderorganen ein wichtiges, gesellschaftliches Anliegen. Die Johanniter in Schwarmstedt laden daher ein zu der Vortragsveranstaltung „Organspende – für ein neues Leben“. Am Mittwoch, 27.Oktober 2010, wird der Johanniter Regionalverbandsarzt Dr. Rainer Fritsch aus Hannover über das Thema informieren. Anhand der Wünsche eines Organempfängers und eines Organspenders, der nach seinem Tode keine Verfügung zur Organspende hinterlassen hat, wird Fritsch in seinem Vortrag die sich für alle Parteien darstellenden Probleme ansprechen. Wann ist eine Spende eine Spende? Was bedeutet Hirntod? Welche Rechte haben die Hinterbliebenen? Gibt es eine praktikable Lösung für alle? Die Thematik ist schwierig und für viele Menschen mit Ängsten und Unsicherheit verbunden. Behörden wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und Organisationen wie die Deutsche Stiftung Organspende informieren in regelmäßigen Aufklärungskampagnen darüber. Rund 80 Prozent der Deutschen sind auch grundsätzlich positiv zur Organspende eingestellt, aber nur 17 Prozent der Bundesbürger haben einen Organspendeausweis ausgefüllt. Dabei ist der Bedarf an Spenderorganen sehr groß. In Deutschland warten 12 000 Menschen auf ein Spenderorgan, auf Niere, Leber, Lunge oder Herz. 2009 konnten knapp 4 000 von ihnen transplantiert werden und damit ein neues Leben beginnen, nach manchmal jahrelanger Wartezeit. 1 000 Patienten starben, weil sich kein Spender fand. Bei der Bereitschaft zur Organspende liegt Deutschland im europäischen Mittelfeld.
Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 27. Oktober 2010, um 18 Uhr in der Dienststelle der Johanniter in Schwarmstedt, Celler Str. 33A. Weitere Informationen und Anmeldung unter (0 50 71) 37 37.