Ortsdurchfahrt Nienhagen: Radwegeschäden machen umfangreiche Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Nienhagen und Fällung von Linden notwendig

Nienhagen. Bei der Gemeinde ist die Information eingegangen, dass durch die Kreisstraßenmeisterei im Streckenabschnitt vom Ortseingang Nienhagen aus Richtung Gilten bis zum Beginn der Hochbordanlage auf der rechten Straßenseite Radwegeschäden festgestellt wurden. Es wurden entsprechende Hinweisschilder aufgestellt. Auch von Bürgern wurde die unbefriedigende Radwegesituation immer wieder angesprochen. Ursache der Radwegschäden sind die Wurzeln der entlang des Radweges vorhandenen Linden. Hier hauptsächlich die älteren Lindenbäume zwischen Fahrbahn und Straßenseitengraben. Es ist daher vorgesehen, die circa 13 betroffenen Lindenbäume bis Monatsende zu fällen. Diese Maßnahme erfolgt in Absprache mit der unteren Naturschutzbehörde. Durch die Kreisstraßenmeisterei werden die gefällten Bäume durch Nachpflanzungen an der K 107 im Inner- und Außerortsbereich im Laufe des Jahres 2019 ausgeglichen. Die Radwegschäden werden dann zeitnah durch die Kreisstraßenmeisterei repariert. Es ist geplant den Streckenabschnitt im Laufe des Jahres 2019 mit einer neuen Trag- und Deckschicht zu sanieren.