Sattelzug prallt gegen Sicherungsanhänger

Schwarmstedt/A7. Ein mit 16.000 Litern Dieselkraftstoff beladener Tanklastzug prallte am Dienstagvormittag auf der Autobahn 7 im Bereich Schwarmstedt auf einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei. Der 60-jährige Fahrer des
Sattelzuges hatte den auf der rechten Fahrspur langsam rollenden Lkw mit Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei nach einem Überholvorgang übersehen und war unvermindert aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Hodenhagen befreit werden. Glücklicherweise waren die Verletzungen nicht lebensbedrohend, wie es zunächst aussah, so dass ein bereits bestellter Rettungshubschrauber wieder abfliegen konnte. Der schwerverletzte Trucker wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik nach Celle transportiert. Der 51-jährige Fahrer der Autobahnmeisterei wurde mit leichten Verletzungen in das Heidekreisklinikum nach Walsrode gebracht. Der Behälter des
Tanklasters hielt zum Glück dicht, so dass keine Gefahrstoffe ausliefen. Die Autobahn war bis zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge für dreieinhalb Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf zirka 200.000 Euro geschätzt.