Schwer verletzt

A 7 Buchholz (Aller). Schwer verletzt wurde ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall am Montagabend auf der Autobahn 7, zwischen den Anschlussstellen Schwarmstedt und Berkhof, in seinem Führerhaus eingeklemmt. Gegen 20.30 Uhr war der 61-Jährige mit seinem 3,5-Tonnen-Kfz-Tranporter mit Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen
der dreistreifigen Auftobahn in Richtung Hannover gefahren. Als ein Reh über die Autobahn lief, versuchte der Mann aus dem Kreis Heilbronn auszuweichen, geriet hierbei mit seinem Gespann in den Grünstreifen rechts neben der Autobahn. Der Lkw rutschte in den Graben, wobei das Führerhaus stark beschädigt und der Fahrer
eingeklemmt wurde. Der 61-Jährige wurde durch die Feuerwehr befreit und anschließend mit einem Rettungswagen ins Heidekreisklinikum gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 15.500 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurden der rechte und mittlere Fahrstreifen bis 22.55 Uhr gesperrt.