Starke Rauchentwicklung im Gebäude

Einsatzübung der Feuerwehren Hope und Lindwedel

Hope. In den frühen Stunden des Donnerstagabend kam es zu einem Gebäudebrand in Hope. Glücklicherweise handelte es sich um eine vom Hoper Ortsbrandmeister Ralf Schiesgeries ausgearbeitete Einsatzübung für die Feuerwehren Hope und Lindwedel.
Kurz nach 18.30 Uhr wurden die Brandschützer aus Hope und Lindwedel zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Hauptstraße in Hope alarmiert. Vor Ort stellte sich für die Einsatzkräfte folgende Lage dar: In einem Nebengebäude kam es zu einem Feuer mit einer mittlerweile starken Verqualmung. Mehrere Personen wurden vermisst. Unverzüglich wurde durch mehrere Trupps unter Atemschutz damit begonnen, die vermissten Personen zu suchen. Hierfür wurde auch ein zweiter Rettungsweg über eine Steckleiter hergestellt. Insgesamt zehn Personen konnten aus dem Gebäude gerettet werden. Diese wurde an einer Verletztensammelstelle erstversorgt und später an den Rettungsdienst übergeben. Parallel dazu wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Weitere Aufgabenschwerpunkte waren, die Nachbargebäude mit einer Riegelstellung vor einem Übergriff der Flammen zu schützen und mehrere Behälter mit Gefahrstoffen aus dem Gebäude zu bergen.
Beobachtet wurde die Einsatzübung durch Gemeindebrandmeister Detlef Röhm und seinen Stellvertreter Thilo Scheidler. Ralf Schiesgeries zeigte sich im Anschluss an die Übung mit deren Verlauf zufrieden und bedankte sich bei den Bewohnern, die das Übungsobjekt zur Verfügung stellten.