Theater im Schützenhaus

9. November: Aufführung im Schützenhaus

Essel. Nun ist es schon fast Tradition, dass die Plattdeutsche Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr aus Groß Eilstorf ihr Laientalent auf der Bühne im Esseler Schützenhaus zeigt. So wird auch in diesem Jahr ein neu eingeübtes Stück zum Besten gegeben, diesmal den plattdeutschen Schwank in drei Akten „Praxis Dr. Freesemann“.
Alles beginnt damit, dass ein neuer Arzt ins Mietshaus einzieht. Dies geschieht zum Leidwesen der tratschfreudigen Gisela Krämer, die nun mehr Arbeit befürchtet, da Sie das Treppenhaus reinigt. Zudem kündigen sich allerhand Komplikationen an, da der neue Arzt im dritten Stock wohnt und seine Patienten zwangsläufig am zweiten Stock vorbei müssen, wo der erfolglose Autor Harald wohnt. Was zu Problemen führt ist, dass der Arzt und der Autor zufällig den gleichen Nachnamen tragen.
Die Aufführung ist am Sonntag, 9. November, um 15 Uhr im Schützenhaus in Essel, Einlass ist ab 14 Uhr. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Karten gibt es bei Edda Poppe, Telefon 05071 23 32, und Ingrid Woop, Telefon 05071 96 81 97.