Unfall auf A7

Schwarmstedt. Am Sonntag, 14. April, um 5.10 Uhr kam eine 29-jährige Pkw-Fahrerin aus Walsrode mit ihrem Pkw auf der A7, zwischen den Anschlussstellen Schwarmstedt und Westenholz, Richtungsfahrbahn Hamburg, aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Autobahn ab und streifte zunächst eine dort befindliche Schutzplanke. Nach dem Versuch das Fahrzeug nach links auf die Fahrbahn zurückzulenken, geriet das Fahrzeug jedoch ins Schleudern, streifte einen Wildschutzzaun und überschlug sich. Die Fahrerin und ihr 32-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus nach Walsrode gebracht. Der Pkw wurde mit Totalschaden geborgen. Es entstand ein Sachschaden von circa 25.000 Euro.