Vier Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Essel. Bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus an der Straße Im Felde wurden am frühen Morgen des 24. Oktober vier Personen verletzt. Nach erster Schätzung entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Aus bislang unbekannter Ursache entstand im Flur des Erdgeschosses des Wohnhauses ein Brand. Gegen 1.35 Uhr wurden die Bewohner durch den Rauch auf das Feuer aufmerksam und retteten sich ins Freie. Alle vier Hausbewohner, eine 85-Jährige, ein 35-Jähriger sowie seine 31-Jährige Ehefrau und ihre zweijährige Tochter erlitten Rauchgasvergiftungen.
Der 35 Jahre alte Mann erlitt bei der Rettung der 85-Jährigen zusätzlich schwere Verbrennungen an den Armen. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in das Heidekreisklinikum Walsrode gebracht. Die Feuerwehren Schwarmstedt und Essel waren mit 25 Kräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz und löschten den Brand. Die Ermittlungen nach der Brandursache dauern an. Eine Brandstiftung kann nach ersten
Feststellungen so gut wie ausgeschlossen werden.