2.300 Euro aus Sonderprogramm

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat bereits bei der Walsroder Tafel mitgearbeitet. Dieses Foto entstand vor der Corona-Epidemie.

Walsroder Tafel bekommt Bundesförderung

Heidekreis. Wie der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil vom Bundeslandwirtschaftsministerium erfahren hat, wird die Tafel Walsrode im Rahmen des Sonderprogramms „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern“ mit 2.300 Euro gefördert. Mit diesem Sonderprogramm sollen gerade Einrichtungen im ländlichen Raum gefördert werden, die in der Corona-Zeit tatkräftig dabei geholfen haben, bedürftige Menschen zu unterstützen. „Die Förderung für die Tafel in Walsrode ist daher eine tolle Anerkennung und das Preisgeld eine gute Unterstützung in dieser schweren Zeit“, so der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. „Ich kenne die gute Arbeit der vielen Ehrenamtlichen in Walsrode, habe bereits bei der Ausgabe mitgeholfen und sie vor ein paar Jahren auf eine Bildungsfahrt nach Berlin eingeladen. Es ist schön, dass dieses Engagement und die Hilfe in der Corona-Pandemie nun ausgezeichnet wird“, so Klingbeil.