36. Wettbewerb der Samtgemeindejugendfeuerwehr um den Hermann-Völker-Pokal

Die Sieger und Gäste des Jugendfeuerwehrwettbewerbs.
Schwarmstedt. Am Samstagvormittag trafen sich etwa 80 Mädchen und Jungen aus den sechs Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde in der Mensa der KGS Schwarmstedt, um sich dem Wettbewerb um den 36. Hermann-Völker-Pokal zu stellen. Während andere Jugendfeuerwehrwettbewerbe auf den Leistungsvergleich im Team abzielen, haben die Jugendlichen hier die Aufgabe, individuell ihr Feuerwehrwissen und auch ihr Allgemeinwissen in einem Fragebogentest unter Beweis zu stellen. Etwa 60 Minuten grübelten die Jugendfeuerwehrleute über ihren Testbögen, die in den beiden Altersgruppen der Zehn- bis 14-Jährigen und der 15- bis 18-Jährigen ausgeteilt wurden. Um die Zeit der Testauswertung bis zum gemeinsamen Mittagessen und zur Siegerehrung zu überbrücken, spielten die Mädchen und Jungen in der Gemeindesporthalle zum Beispiel Völkerball oder gingen in das Schwarmstedter Hallenbad, um dort zu planschen und zu toben. Schwarmstedts Samtgemeinde-Jugendfeuerwehrwart Ingo Harmrolfs dankte bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste aus Politik, Verwaltung und Feuerwehren insbesondere den Mitarbeitern der Samtgemeinde Schwarmstedt, die „ihren“ Jugendfeuerwehren diesen erlebnisreichen Tag ermöglichten.
In der Gruppe der jüngeren Jahrgänge erlangte Nele Seifert aus der Jugendfeuerwehr Lindwedel den ersten Platz und nahm einen Wanderpokal entgegen. Zweite wurde Sara Rzepka (JF Bothmer) und den dritten Platz erreichte Eleonore Wanninger (ebenso JF Bothmer). In der Gruppe der älteren Jahrgänge siegte Leonie Berthold vor Paul Richter und Benita Berner, die alle drei der JF Schwarmstedt angehören. Auch Leonie nahm einen Wanderpokal entgegen. Malte Daugs aus der Jugendfeuerwehr Lindwedel wurde schließlich für seine langjährige Mitgliedschaft und sein besonderes Engagement geehrt und nahm eine Urkunde und eine Ehrengabe entgegen.
Die Siegerehrung nahm Ingo Harmrolfs gemeinsam mit Hermann Völker, dem ehemaligen Kreisbrandmeister und seit 36 Jahren Stifter der Wanderpokale, vor. Beide begrüßten dazu den Gemeindebrandmeister Detlef Röhm sowie Silke Fricke und Christian Biringer von der Kreisjugendfeuerwehr. Auch Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs sowie Schwarmstedts Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries und die Bürgermeister Bernd Block aus Essel, Erich Lohse aus Gilten und Arthur Minke aus Lindwedel, waren zu Gast. Sie gratulierten den Siegern und Platzierten und betonten, wie lobenswert und ehrenwert das Engagement der Jugendlichen für die Sache des Bevölkerungsschutzes sei. Hermann Völker freute sich in seinem Grußwort, dass „sich auch nach 36 Jahren noch zahlreiche Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren diesem Wettbewerb stellen“. Ingo Harmrolfs schloss die Veranstaltung und nahm die Gelegenheit wahr, sich bei den Betreuern für ihr ehrenamtliches und oft arbeitsreiches Engagement für die Jugend in den Gemeinden zu bedanken.