70 Interessenbekundungen sind nötig

Als eine der ersten Interessenten unterschrieben der Giltener Bürgermeister Erich Lohse (links) und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs die Erklärung.

Suderbruch unterschreibt für schnelles Internet

Gilten. 70 Interessenbekundungen braucht Suderbruch, damit der Ort von der Firma htp mit schnellem Internet mit bis zu 50 MBit/s versorgt wird. Jeder Bürger ist hier gefragt mitzumachen. Auch die Gemeinde geht mit gutem Beispiel voran: Als eine der ersten Interessenten unterschrieben der Giltener Bürgermeister Erich Lohse und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs die Erklärung, denn auch die Gemeinde will das Angebot annehmen. Die Formulare für die Interessenbekundungen gibt es in Suderbruch bei Hermann Siemer, der die Aktion vor Ort koordiniert. Einfach die kurze Interessenbekundung ausfüllen und dort abgeben. Einfacher geht es nicht, aber nur wenn viele mitmachen, kommt das neue Internetangebot. Mit der Interessensbekundung wird noch kein neuer Vertrag geschlossen. Er zeigt aber der Firma htp, dass nach dem Ausbau viele Bürger das schnelle DSL-Angebot annehmen wollen. Informationen gibt es auch im Internet unter www.DSL-Initiative-Schwarmstedt.de.