99 Spender

Die Freiwillige Feuerwehr hatte zum Blutspenden aufgerufen: Ortsbrandmeister Björn Nehm (von links), Peter Brand, Rotraud Kierig, Uwe Heinsius und Olli Ziebolz, Gebietsleiter DRK-Blutspendedienst Springe.

Erfolgreiche Blutspende in Buchholz

Buchholz. Es gibt immer wieder Situationen, in denen wir zum Überleben das Blut eines anderen Menschen brauchen. Jeder kann darauf angewiesen sein – sei es durch einen Unfall, eine Krankheit oder eine Operation. Eine Blutspende einschließlich Ruhezeit und einer Stärkung am Buffet dauert nur knapp eine Stunde – eine Stunde, in der jeder zum Lebensretter werden kann. Seit einigen Jahren schon ruft die Freiwillige Feuerwehr Buchholz/Aller zusammen mit dem DRK zur Blutspende auf. Ende Juni war es wieder so weit, 99 Spender, davon zehn Erstspender, wurden im Dorfgemeinschaftshaus begrüßt. Besonderer Dank galt Peter Brand für 100 und Rotraud Kierig für 125 Blutspenden.