Ab dem 10. Februar 2012 wird es kriminell im Uhle-Hof Schwarmstedt

Premiere der „PROvinzBÜHNE Schwarmstedt“ ist am 10. Februar.
Schwarmstedt. Bereits seit einigen Wochen probt die Schwarmstedter Laienspielgruppe „PROvinzBÜHNE Schwarmstedt“ für ihr diesjähriges Theaterstück und nimmt sich dabei mit ganzer Freude dem Bösen an. Ob Einbruch, Betrug, Diebstahl oder Mord – die gesamte Palette von Bösartigkeiten kommt in zehn bedrohlich bis heiteren Spielszenen, bei welchen der schwarze Humor natürlich nicht fehlen darf, auf die Bühne. Dabei bleibt einem manchmal das Lachen im Hals stecken und man erleidet so manchen Trugschluss, aber wer zuletzt lacht, lacht halt immer noch am besten.
In unterschiedlichen Rollen führen die Mitglieder der Theatergruppe durch diese Krimi-Theater-Revue, deren einzelnen Szenen durch eine beherzte Moderation zusammengefügt werden, zu den Abgründen der menschlichen Seele. Die Spielszenen von Andreas Kroll wurden von Peter Tenge bearbeitet und inszeniert.
Musikalisch untermalt wird diese Krimi-Theater-Revue am Flügel von Uli Rasokat. Und keine Sorge, auch wenn es die Bezeichnung „Revue“ zunächst vermuten lässt, so wird in dieser Revue weder getanzt noch gesungen.
Die Premiere dieses kriminellen Theaterabends findet am Freitag, 10. Februar, um 19.30 Uhr im Uhle-Hof Schwarmstedt statt. Es folgen weitere Aufführungen am 11., 12., 17., 18., 19., 24., 25. und 26. Februar 2012. Auf Grund der großen Nachfrage, finden die Sonntagsvorstellungen (12., 19. und 26. Februar) nun alle bereits um 15 Uhr statt. Die übrigen Vorstellungen beginnen wie gewohnt um 19.30 Uhr. Die „PROvinzBÜHNE Schwarmstedt“ freut sich bereits jetzt schon auf viele Zuschauer.
Karten können ab sofort in der Buchhandlung Gramann, Telefon (0 50 71) 98 22-0, erworben werden. Preise für nummerierte Plätze von acht bis zwölf Euro. Weitere Infos bei Christel Harmrolfs, Telefon (0 50 71) 91 27 77.
(