Angelverein Schwarmstedt: Fische eingesetzt

Fotos 9118/9122/9124: Zahlreiche Fische wurden am vergangenen Wochenende vom Angelverein Schwarmstedt an der Marklendorfer Schleuse in den Bewässerungsgraben ausgesetzt.

Neues Leben im ehemaligen Bewässerungsgraben

Marklendorf (az). Am Karfreitag wurde ein ehemaliger Bewässerungsgraben an der Marklendorfer Schleuse mit neuem Leben befüllt. Der ehemalige Graben, der von der Schleuse weg durch die anliegenden Felder fließt, war ursprünglich eine Anschaffung der umliegenden Bauern, um die Felder zu bewässern. Doch die Funktion wurde aufgeben und der Graben sollte zu geschüttet werden. Der Angelverein Schwarmstedt hatte aber andere Pläne und konnte durch eine großzügige Spende von der Bäckerei Vatter, den Graben mit Leben füllen und somit einen neuen Naturkreislauf erschaffen. Der 1. Vorsitzende Bodo Bippus und der Wasserwirt des Angelvereins Schwarmstedt Andreas Vogler, setzten junge Stichlinge, Erlriken und Bachschmerlen ins Wasser, die dort für Leben sorgen sollen. Rainer Rokitta, ehemaliger Vorsitzender des Angelvereins Schwarmstedt, ist stolz, dass insgesamt das Gebiet um den Flussgraben und der Schleuse binnen nur einem Jahr wieder so schön grün geworden ist. Eckhard Vatter hatte mit einer großzügigen Spende dafür gesorgt, dass zahlreiche Fische eingesetzt werden konnten.