Anregungen und Mängelmeldungen jetzt einfacher

Samtgemeindebürgermeister BjörnGehrs vor de neuen Online Service Sag's uns einfach auf www. Schwarmstedt.de. 

Portal „Sag's uns einfach" in der Samtgemeinde freigeschaltet

Schwarmstedt. Ein neuer Service für die Samtgemeinde Schwarmstedt: Über das Portal „Sag's uns einfach“ können Betroffene nun noch einfacher ihre Anregungen, Ideen und Meldungen, aber auch Kritik an die Samtgemeinde Schwarmstedt übermitteln. „Straßenschäden, ein fehlendes Straßenschild, eine defekte Straßenbeleuchtung, ein kaputtes Spielgerät auf einem Spielplatz - Mängel wie diese können jetzt über den neuen Service der Samtgemeinde Schwarmstedt an die Verwaltung gemeldet werden“, freut sich Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs. "Sag's uns einfach" heißt das Angebot, mit dem die Meldung per Computer oder Smartphone unabhängig von den Öffnungszeiten der Verwaltung abgesetzt werden kann.
Und so funktioniert's: Über den Navigationspunkt "Sag's uns einfach" auf der Webseite www.schwarmstedt.de ist der Service erreichbar. Einsehbar ist dort für jeden Bürger eine Liste mit den gemeldeten Fällen und dem Stand der Bearbeitung. In der Übersichtsliste kann mit einem Suchbegriff oder über Kategorien gesucht werden. Ist der festgestellte Mangel oder die Anregung schon vorhanden, muss dies kein zweites Mal gemeldet werden.
Das Melden funktioniert wie folgt: Über den Button "neue Mitteilung erstellen" kommt der Nutzer zum Formular und zu den Kategorien. Danach fragt das System die Kontaktdaten des Absenders für eventuelle Nachfragen ab und das Anliegen kann in ein Mitteilungsfeld eingegeben werden. Abgefragt wird dabei auch der Ort - wo zum Beispiel das defekte Straßenschild steht - mit genauer Ortsangabe. Die genaue Position kann alternativ auch auf einer Karte markiert werden. Das erleichtert die Bearbeitung enorm und soll zu einer beschleunigten Abwicklung führen.
Nach dem Eingang wird die Verwaltung den Mangel oder die Anregung im jeweiligen Fachamt bearbeiten oder an die zuständigen Stellen weitergegeben. Nach einer gewissen Bearbeitungszeit, abhängig vom Umfang und Thema der Meldung, wird es auf jeden Hinweis eine abschließende öffentlich sichtbare Antwort gegeben.
Der neue Service versteht sich als ergänzendes Angebot: Neben der Nutzung des Online Mängelmelders können Bürger ihre Beschwerden und Anregungen selbstverständlich auch weiterhin anderen Wegen, wie telefonisch und schriftlich vorbringen.