Arbeitstreffen der Projektgruppe Erneuerbare Energien im Aller-Leine-Tal Viele Vorträge und wieder „Woche der Sonne“

Die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung der Projektgruppe Erneuerbare Energien im Aller-Leine-Tal.
Hodenhagen. Die Jahreshauptversammlung der Projektgruppe Erneuerbare Energien im Aller-Leine-Tal fand kürzlich in Hodenhagen statt. Cort-Brün Voige, Dr. Stefan Dreesmann, Thomas Altmann und Jörg Zöllner informierten über die gelaufenen und geplanten Aktivitäten und Veranstaltungen 2011 und 2012. Das letzte Jahr war geprägt von zahlreichen Vorträgen über das bürgerschaftliche und kommunale Engagement „Das Aller-Leine-Tal auf dem Weg zur 100%+-Region Erneuerbare Energien“, nicht nur hier in der Region, sondern zum Beispiel auch in Braunschweig, Hamburg, Berlin, Wien, Zürich oder sogar Durban. An der Überarbeitung und Aktualisierung der Energie-Route wurde federführend mitgearbeitet. Einen informativen Austausch mit neuen Erkenntnissen hat wieder einmal die Teilnahme von Projektgruppenmitgliedern an der bundesweiten Konferenz für 100%-EnergieRegionen in Kassel gebracht. Die Idee zur Gründung einer Aller-Leine-Tal-Energiegenossenschaft ist leider im letzten Jahr gescheitert, insbesondere weil sich maßgebliche Partner zurückgezogen haben. Über alternative Ideen, wie Bürgerkapital in der Region gehalten werden kann, wird derzeit nachgedacht. Die neuen Ideen sollen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Energiestudie wieder aufgegriffen werden.
Die Teilnahme am Bundeswettbewerb „Kommunale Klimaschutzkommune 2011“ war leider nicht so erfolgreich wie erhofft, der mit dem Regionalmanagement KoRiS erarbeitete Wettbewerbsbeitrag wurde nicht ausgezeichnet.
Ausführliche Informationen gab es zur „Modellhaften Studie 100% EnergieRegion+ Aller-Leine-Tal“, eine Bedarfs- und Potenzialanalyse, die kurz vor der Veröffentlichung steht. Anschließend wurde über einige Energieprojekte im A.L.T. gesprochen sowie über kommunale Vorhaben (Einstellung eines Klimamanagers für die Region, Geothermieprojekt Hodenhagen).
Aber auch die weiteren Arbeitsfelder der Projektgruppe standen auf der Tagesordnung: Der vierteljährlich erscheinende online-Energiebrief, die Homepage www.alt-energieprojekt.haeuslingen.de (mittlerweile ein richtiges Aktivitätenarchiv ab 2001), die Pflege einer Energietafel, die Mitorganisation von Energieberatungen in Schwarmstedt und die Betreuung der an der Solarbundesliga teilnehmenden Kommunen.
Für 2012 ist geplant, eine Online-Karte Erneuerbare Energien für das A.L.T. zu erstellen. Auf dieser Karte im Internet sollen alle Kraftwerke erneuerbaren Energien der Region erfasst und mit Informationen dargestellt werden: Wind, Biogas, Wasser, Solar und Geothermie. Beschlossen wurde darüber hinaus eine Beteiligung an dem EU-weiten Projekt der Europäischen Kommission „100%-Regionen EE“. Das Aller-Leine-Tal wird als einzige Region aus Deutschland dabei sein.
Die nächste Aktion ist jetzt allerdings erstmal die Planung von Aktivitäten zur bundesweiten Aktion „Woche der Sonne 2012“ vom 4. bis 13. Mai, zusammen mit Handwerken, Energieberatern und Planern. Das Motto lautet „Deine Energiewende“. Vorschläge an und Auskünfte bei Jörg Zöllner, Telefon (0 50 71) 5 15 oder per E-Mail: zoellner@haeuslingen.de.