Aufruf zur Bewerbung Schöffe

Schwarmstedt. Im Jahr 2013 finden die Schöffenneuwahlen für die Amtszeit vom 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2018 bei den Amts- und Landgerichten statt. Schöffen sind ehrenamtliche Richter, die gemeinsam und gleichberechtigt mit den Berufsrichtern im „Namen des Volkes“ über Schuld und Unschuld eines Angeklagten entscheiden. Mitwirkung von Privatpersonen ist gerade deshalb gewollt, weil Lebens- und Berufserfahrung und gesunder Menschenverstand in das Verfahren, die Urteilsberatung und die Urteilsfindung einfließen sollen.
Weitere Informationen zum Schöffenamt auch im Internet unter www.schoeffenwahl.de und www.schoeffen.de. Für die verantwortungsvolle Tätigkeit als Laienrichter in Strafsachen werden für die Samtgemeinde Schwarmstedt fünf Schöffen benötigt. Interessenten an diesem Ehrenamt, können sich ab sofort für die Amtszeit 2014 bis 2018 bewerben. Eine Zusicherung der Wahl ist damit nicht verbunden, da dem Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht stets mehr als doppelt so viele Kandidaten vorzuschlagen sind wie tatsächlich zu wählen sind. Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnen und am 1. Januar 2014 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Bewerbungsschluss ist der 6. Mai. Das hierfür notwendige Formular gibt es direkt im Rathaus der Samtgemeinde Schwarmstedt oder unter www.schwarmstedt.de. Ansprechpartner zum Thema Schöffenwahl:
Herr Beesch (05071) 809-63, E-Mail: beesch.sg@schwarmstedt.de, Samtgemeinde Scharmstedt, Fachbereich II – Bürgerdienste, Am Markt 1, 29690 Schwarmstedt