Balance, Ferrari und Kreisel

Beim Umwelttag wurde viel Müll gesammelt.

Projekte von Unser Dorf hat Zukunft

Buchholz. Was haben Balance, Ferrari und Kreisel gemeinsam? Das sind Projekte der Buchholzer Gruppe Unser Dorf hat Zukunft (UDhZ). Balance halten: Das kann auf einem neu aufgestellten Balancierbalken am alten Spritzenhaus getestet werden. Im Zuge des Rundweges werden verschiedene Spielpunkte eingerichtet, unter anderem steht schon ein Kletterbalken am Haiweg. Der Kreisel mit Pferd wurde von Müll, Laub und Brombeerranken befreit. Die Anpflanzung ist mittlerweile ein Paradies für Bienen und andere Insekten. Der Platz um die neu aufgestellte Bank wird in Kürze ebenfalls bepflanzt. So nehmen die Aktivitäten der freiwilligen Helfer kein Ende. Eine kleine Gruppe hat die Bänke und Tische am Osterfeuerplatz und am Haiweg repariert und neu befestigt. Sie waren leider von Randalierern beschädigt worden. Das Wappen wurde mit pulverbeschichteten Emblemen aus Edelstahl erneuert. Highlights im Frühjahr waren: Eine Veranstaltung „Allens in mien Kopp“ von Matthias Stührwoldt mit nahezu 200 Gästen im DGH, der Umwelttag mit reger Beteiligung und einem großen, gesammelten Müllhaufen und last but not least der neunte Dorfchronik-Vortrag von Joachim Plesse, dessen Erlös dieses Mal an die Dartgruppe des Buchholzer Schützenvereins ging. Am 2. Juni fand der erste Buchholzer Garagenflohmarkt statt, mit circa 100 Ausstellern und sehr vielen Besuchern. Wiederholung ist vorgesehen, der Erlös ging an die Buchholzer Vereine. Traurig fand die Gruppe den Diebstahl von circa 170 bis 200 Büchern aus dem Bücherwagen. Von einem auf den anderen Tag waren fünf Meter Bücherregal leer. Aber die Zukunft wird weiterhin gestaltet: Im kommenden Frühjahr 2020 wird die Gruppe gemeinsam mit der Gruppe Marklendorf in Bewegung die Anbindung des Buchholzer Rundweges an den neuen Marklendorfer Rundweg feiern. Weiterhin wird eine eine absolute Spitzenveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus vorbereitet. Am 7. März 2020 wird die A-cappella-Show Ferrari Küsschen um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus geboten. Karten gibt es ab Dezember bei den bekannten Mitgliedern und Verkaufsstellen. Die erfolgreiche Buchholzer Boulegruppe hat mittlerweile an mehren Wettbewerben in Nachbargemeinden teilgenommen.
Bekanntermaßen heißt es: „Ehrenamt macht glücklich“. Freiwillige Arbeit für die Allgemeinheit macht auch glücklich. Die Gruppe UDhZ ist ein Team aus festen und wechselnden Teilnehmern. Jeder macht bei Projekten mit, die ihm zusagen. Die Schwelle zum Mitmachen ist sehr niedrig und man kann jederzeit eine Pause machen.