Bauchtanzlehrerin Elke Kunze studierte die Choreographie ein 30 Aktive bei „Aladin und die Wunderlampe!

Die Theatergruppe Lampenfieber beim Üben für das Märchen „Aladin und die Wunderlampe“.
Bomlitz. Den vergangenen Sonnabend nutzte die Theatergruppe Lampenfieber, um noch einmal intensiv das Märchen „Aladin und die Wunderlampe“ zu inszenieren und an den Feinheiten zu arbeiten. Während Regisseurin Angela Kirchfeld mit dem Ensemble auf den drei Bühnen und auf drei Ebenen der Aula des Schulzentrums, das Stück erarbeitete, studierte Bauchtanzlehrerin Elke Kunze aus Bad Fallingbostel mit der Jugendgruppe die Choreographie ein. Sie werden die kleinen und großen Zuschauer am 19. und 20. November nicht nur zu Beginn auf das orientalische Märchen einstimmen, sondern auch mit Prinzessin Jasmin im Sultanspalast einige Aufregungen überstehen.
Nach der Aufführung stehen die Darsteller den kleinen Zuschauern für Fragen zur Verfügung und verteilen wieder Süßigkeiten. Die Aufführungen finden wie immer nur an einem Wochenende im Schulzentrum Bomlitz statt. Die Aufführungen sind am Sonnabend, 19. November, und am Sonntag, 20. November, um 14 und 17 Uhr.
Karten im Vorverkauf sind bei „Schreibwaren Bartels“, August-Wolff-Straße 2, in Bomlitz, bei Nicole Herbstreit-Atkin unter der Telefonnummer (0 51 61) 4 94 99 sowie im Internet unter: www.lafibo.de erhältlich.