Belohnung bei sachdienlichen Hinweisen

Ein Wurfgeschoss hat in der Silvesternacht den Rettungswagen der Johanniter beschädigt. Foto: J. Papendorf

Johanniter Rettungswagen durch Wurfgeschoss beschädigt

Schwarmstedt. Unbekannte Täter haben in der Silvesternacht den Rettungswagen der Johanniter bei einer Einsatzfahrt mit einem Gegenstand beworfen. Jörg Papendorf, Leiter des Rettungsdienstes, und seine beiden Rettungsdienstmitarbeiter registrierten einen lauten Knall am Fahrzeug, als sie auf der Heerstraße in Hodenhagen auf Höhe des Deichcafés an einer Gruppe Jugendlicher vorbeifuhren. Da sie sich auf dem Weg zu einem Patienten befanden, setzen sie die Fahrt weiter fort, stellten aber später Beschädigungen an der Karosserie fest. Die Johanniter stellten Strafanzeige gegen Unbekannt. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, ist eine angemessene Belohnung ausgesetzt. Alle Hinweise werden vertraulich behandelt.