Buchholz ruft zum Mitmachen auf!

Im Gewerbegebiet Buchholz sind zahlreiche neue Arbeitsplätze entstanden. Ein weiterer Pluspunkt für Buchholz/Aller.

Nächstes Treffen zum Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" am Mittwoch

Buchholz. Die Buchholzer Dorfgemeinschaft bereitet sich aktiv auf den
Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" vor. Ein nächstes  öffentliches
Treffen findet bereits am Mittwoch, 15. Juni um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus gegenüber der Schule statt. Hierzu sind alle Interessierten Dorfeinwohner zur Teilnahme eingeladen. Viel Energie hat die Buchholzer Dorfgemeinschaft bereits in die Vorarbeiten gesteckt. Es gibt viele gute Beispiele, die Buchholz in den Wettbewerb einbringen kann, erläutert Bürgermeister Björn Gehrs. Sei es der neue Dorfmittelpunkt mit dem neuen Dorfgemeinschaftshaus mit Sporthalle, der Ganztags-Schule, dem Kindergarten und der neu gebauten Krippe. Das Gewerbegebiet in dem viele neue Arbeitsplätze entstanden sind. Natur, wie die Gelbe Riethe  oder Feizeitmöglichkeiten, wie den gut angenommenen Badesee. Auch der historische Dorfkern, Sporteinrichtungen,  das aktive Vereinsleben,
der Windpark oder der Waldkindergarten sind  Punkte, die Buchholz auszeichnen. Aus der Vielzahl von Möglichkeiten erfolgte eine erste Vorauswahl und die Bildung von Arbeitsgruppen. Diese befassen sich mit den Themen Dorfgemeinschaftshaus, Schule, Kindergarten, Energie, Gewerbegebiet, Historische Daten und Fakten: Altes Dorf) und Vereine. Zudem soll eine Zeitung zum Wettbewerb aufgelegt werden, die Buchholz vorstellt und es wurde eine Gruppe für Werbung gegründet. Bei all
diesen Themen ist Mitarbeit aus dem Dorf gewünscht. Als Verantwortliche für die Koordination des Wettbewerbes wurden von der Dorfgemeinschaft Bürgermeister Björn Gehrs und sein Stellvertreter Uwe Heinsius gewählt. Diese stehen  Interessierten auch für weitere Fragen zur Verfügung. Informationen zum Thema auch im Internet unter www.Buchholz-Aller.de.