Bürger spenden NEIN-Banner

Bürger für Bürger: Aufbau der aus der Bevölkerung gespendeten Nein-Banner in den Orten der Samtgemeinde Schwarmstedt (wie hier in Buchholz): Karl-Heinrich Lohmann-Heinsius (von links), Uli Mussmann und Helmut Heinsius. Foto: T. Kliemann

Schwarmstedter unterstützen Bürgerinitiative

Schwarmstedt. So geht ehrenamtliches Engagement: Überall in der Samtgemeinde Schwarmstedt sind Bürger aktiv, um für ein NEIN beim Bürgerentscheid zum Krankenhaus zu werben. Nur wenn viele Menschen mit Nein stimmen, werden die Planungen für ein neues Krankenhaus nicht gestoppt. Die neuen Banner wurden aus Spenden von Bürgerinnen und Bürgern aus der Samtgemeinde Schwarmstedt selbst finanziert. Ein besonderes Dankeschön geht an Uli Mussmann aus Schwarmstedt, der das Aufstellen der Banner und die Beschaffung der Bauzäune organisiert hat. In allen Orten und Mitgliedsgemeinden erhält die Bürgerinitiative große Unterstützung. In ihr engagieren sich bereits mehr als 50 Menschen aus der Samtgemeinde Schwarmstedt. Weitere Informationen zur Aktion sind auch im Internet unter www.BI-Krankenhaus-Schwarmstedt.de abrufbar. Zum Foto: Bürger für Bürger: Aufbau der aus der Bevölkerung gespendeten Nein-Banner in den Orten der Samtgemeinde Schwarmstedt (wie hier in Buchholz): v.l. Karl-Heinrich Lohmann-Heinsius, Uli Mussmann und Helmut Heinsius. Foto: Thomas Kliemann