Der Wolf vor unserer Tür

Christian Berge hält den Vortrag in Buchholz/Aller.

Vortrag über Wölfe in Niedersachsen

Buchholz/Aller. Zu einem eindrucksvollen Vortrag von dem Volljurist, Autor und Hobbyforscher Christian Berge aus Buchholz/Aller lädt die Steuergruppe des Dorfgemeinschaftshauses Buchholz am Sonntag, 10. Februar, von 14 bis 16 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus Buchholz/Aller ein. Christian Berge möchte aktuell über Wölfe in Niedersachsen und wo sie herkommen, berichten und gibt einen Überblick nicht nur über die deutschen Wölfe, sondern über die Wölfe weltweit. Er wird mit dem Mythos aufräumen, dass Wölfe gefährlich sind.
Nachdem schon seit mehreren Jahren immer wieder Wölfe nur circa 30 Kilometer von Schwarmstedt auf der Ostseite der A7 gesehen worden sind, sind im zweiten Quartal 2012 die ersten Wolfssichtungen rund um Buchholz erfolgt. Außerdem sind die ersten Wolfswelpen seit Ausrottung vor über 100 Jahren bei Munster im Jahr 2012 gefallen. Es ist Zeit, die Bevölkerung zu informieren und aufzuklären, dass Wölfe keine Söldnertruppe oder schlagende U-Bahn-Gang sind, sondern Familien mit Kindern aus zwei Jahrgängen oder gar nur Einzeltiere, die auf der Suche nach einem Partner sind.
Der Referent lebt selbst mit Wolfshunden zusammen, die noch dicht hinter dem Wolf sind. Er ist mit den führenden Wolfsforschern im regelmäßigen Kontakt, das Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL nannte „Berge einen hingebungsvollen Hobbyforscher, der alle Wolfswissenschaftler kennt“. Zwei seiner Wolfshunde werden der Veranstaltung das spezielle Gefühl für diese wunderbaren Tiere geben. „Es sei immer wieder unverständlich, warum es noch Menschen gibt, die Angst vor Wölfen haben“, sagt Berge, obwohl der Hund der beste Freund des Menschen ist. Wölfe sind nichts anderes als Wild-Hunde. Die aktuellen genetischen Forschungsergebnisse bestätigen das einmal mehr eindrucksvoll.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es gibt wieder selbst gebackenen Kuchen. Der Eintritt kostet zwei Euro, Kinder haben freien Eintritt. Der Erlös der Veranstaltung (Christian Berge verzichtet auf ein Honorar) wird für die Freiwillige Feuerwehr Buchholz/Aller für das neue Feuerwehrfahrzeug gespendet.