Diebesbande gestellt

Diese Zigaretten stellte die Polizei bei den mutmaßlichen Tätern sicher.

Zigarettendiebstahl im Drogeriemarkt

Schwarmstedt. Am Sonnabendnachmittag fasste die Polizei eine georgisch-
griechische Diebesbande aus dem Raum Hannover. Die vier Männer hatten es auf Zigaretten aus einem Drogeriemarkt in Schwarmstedt abgesehen und suchten hierzu den Kassenbereich auf. Während die Kassiererin durch einen der Täter abgelenkt wurde, griff ein Weiterer in die Zigarettenablage, steckte diverse Zigarettenschachteln in seinen Rucksack und verließ den Drogeriemarkt ohne diese zu bezahlen. Der
Ladendiebstahl flog jedoch auf und ein griechischer Täter konnte noch im Drogeriemarkt gestellt werden. Zwei georgische Mittäter fuhren mit ihrem Fluchtfahrzeug in Richtung Hannover und konnten an der Anschlussstelle Schwarmstedt der BAB 7 durch Beamte der Autobahnpolizei festgenommen werden. In dem Fluchtfahrzeug fanden die Beamten insgesamt 146 Schachteln Zigaretten, die mutmaßlich aus mehreren bandenmäßigen Diebstählen stammen. Der vierte Täter konnte zunächst flüchten, wurde aber zwischenzeitlich anhand von Fotos
identifiziert. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen zur Beweissicherung abgeschlossen waren, wurden die Täter nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen.