Ein Autist erzählt von sich

Dr. Peter Schmidt.

Dr. Peter Schmidt am 10. Mai in Walsrode

Walsrode. Im Jahr 2011 war Dr. Peter Schmidt bereits auf Einladung des Walsroder Vereins einzigartig-eigenartig in Walsrode zu Gast. Am 10. Mai 2013 wird er zusammen mit der Mau, mit der er in Silencia lebt, um 18 Uhr wieder zu einem Vortrag in der Stadthalle Walsrode sein. Peter Schmidt ist Autor des autobiografischen Buches "Ein Kaktus zum Valentinstag“ und wer das Buch gelesen hat, weiß, dass die Mau seine Ehefrau Martina ist. Und Silencia ist ein Teil seiner eigenen Welt in Gadenstedt im Peiner Land. Dr. Peter Schmidt ist Diplom-Geophysiker und IT-Spezialist, aber auch Autist - er ist vom Asperger-Syndrom betroffen. Am 10. Mai wird er auf unterhaltsame Weise deutlich machen, wie sich Autismus äußert und wie man damit umgehen kann. An diesem Abend wird er zunächst heitere, ernste und tiefsinnige Geschichten aus seiner Kindheit und Jugend erzählen und analysieren. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf seiner Schulzeit liegen. Anschließend wird er zusammen mit seiner Frau aus seiner ganz persönlichen Perspektive über Sexualität und Partnerschaft berichten. Dieser Teil der Veranstaltung wird mit ausgewählten Passagen in Form einer kleinen Lesung aus seinem 2012 erschienenen Buch „Ein Kaktus zum Valentinstag. Ein Autist und die Liebe“ angereichert. Das Buch war Ende letzten Jahres auch auf der Spiegel Bestsellerliste. Teilnehmer der Vortragsveranstaltung haben die Gelegenheit, das Buch in der Stadthalle zum Ladenpreis zu erwerben und vom Autor signieren zu lassen. Um die Anzahl der erforderlichen Sitzplätze besser kalkulieren zu können, bittet der Verein um Anmeldung auf dem Anrufbeantworter des Vereins 03212-1122048 oder per Mail an info@einzigartig-eigenartig.de. Der Teilnehmerbeitrag beträgt für diejenigen, die nicht Mitglied des Vereins einzigartig-eigenartig sind, drei Euro.