Ein rundum gelungenes Fest

Der 1. Buchholzer Tauziehwettbewerb sorgte für Stimmung.
Buchholz. Erste Schilder – zur Jahreszeit passend geschmückt – und viele liebevolle Details kündigten frühzeitig das Dorfgemeinschaftsfest an. Die „Schmückschnucken“ hatten hier ganze Arbeit geleistet. Das Besondere und Highlight in diesem Jahr: Der 1. Buchholzer Tauzieh-Wettbewerb.
Am Sonnabend, 1. September, war es dann soweit. Um 14 Uhr zur Begrüßung war der Platz am Dorfgemeinschaftshaus gut gefüllt. Die Aufführung des Kindergartens und der Auftritt des Buchholzer Spontan-Chores lockten viele Besucher an. Die Begeisterung über die Auftritte war groß. Das Kuchenbüfett wartete mit selbst gebackenen Kuchen und Torten auf viele Gäste. Ebenso der Waffelstand der neu formierten Truppe „Dorfkind“. Dem leckeren Geruch konnten weder Groß noch Klein widerstehen. Die Jugendlichen sammeln Geld für die Anschaffung einheitlicher Shirts. Da ist natürlich jede Spende willkommen. In der Hüpfburg konnten die kleineren Gäste sich austoben. Am späten Nachmittag war es dann endlich soweit: Der 1. Buchholzer Tauzieh-Wettbewerb startete. Es traten vier Herren- und drei Damenteams an. Die Stimmung war gut, als die Teams ihre Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten. Den ganzen Nachmittag und bis in die Nacht erfüllte DJ Lucky Musikwünsche jeder Art. Je später der Abend, desto voller wurde die Tanzfläche – getanzt wurde traditionell unter der Erntekrone. „Wir freuen uns, dass so viele Buchholzer und Gäste zum Dorfgemeinschaftsfest gekommen sind und aktiv daran teilgenommen haben. Es war ein rundum gelungenes Fest. Die Stimmung war toll und wir haben nur positive Resonanz bekommen.“ Das ist der Tenor, den man aus den Reihen der Feuerwehr, des Elternförderkreises, des Waldkindergartens, des Schützenvereins und des Sportvereins hört. Als Fazit könnte man zu diesem Fest sagen: „Hier wurde Dorfgemeinschaft gelebt!“