Elternabend „Hilfe, mein Kind ist begabt“ Reger Austausch und Wunsch nach Einrichtung eines Elternstammtisches

Heidekreis. Der zweite Elternabend im Heidekreis zum Thema „Hilfe, mein Kind ist begabt“ fand im Katastrophenschutzzentrum des Heidekreises in Soltau statt. Die große Teilnehmerzahl, auch über die Landkreisgrenze hinaus, macht das rege Interesse an diesem Themenfeld deutlich und zeigt auf, dass hier noch Angebotsbedarfe bestehen.
Dr. Sabine Rohrmann, Diplom-Psychologin mit eigener Praxis für Begabtenförderung, erläuterte in ihrer Einführung die zusätzlichen Unterstützungsbedarfe, die für hochbegabte Kinder vonnöten sein können. Im Laufe des Abends wurde herausgestellt, dass Hochbegabung entgegen der allgemeinen Meinung nicht gleichbedeutend für eine unkomplizierte und unbeschwerte Kindheit steht. Trotz der Vielzahl an Programmen und Fördergruppen für diese Kinder fehlen Unterstützungsangebote für die Nöte, Zweifel und Probleme der Eltern.
Von Seiten der Eltern wurde die Forderung nach einer stärkeren Unterstützung im Heidekreis deutlich. Als erster Schritt kam die Idee nach einem regelmäßig stattfindenden Elternstammtisch auf. Eine weitere Unterstützung könnte dann in Form eines Elterntrainings erfolgen. Das Bildungsbüro kann durch das Bereitstellen von Räumlichkeiten und das Koordinieren der Einladungen bei der Organisation eines Elternstammtisches behilflich sein. Durch die Veranstaltung angeregt endete der Abend in einer lebhaften Diskussion über die mögliche Unterstützung von Eltern und dem Wunsch nach einer baldigen Folgeveranstaltung.
Falls Eltern oder andere interessierte Personen Themenvorschläge oder Anfragen zur begabungsgerechten Förderung im Heidekreis haben, können sie sich gerne an das Bildungsbüro Heidekreis wenden. Ansprechpartner ist Mirco Johannes, Telefon (0 51 91) 9 67 09-24.