Erfolgreicher Dorfflohmarkt

Viele selbst gemachte Schilder wiesen auf den Flohmarkt hin.

Essel ist um eine Attraktion reicher

Essel. Mit so einer Resonanz hätte kein Esseler rechnen können. Am 22. September fand der erste Dorfflohmarkt statt. Der Tag war gut vorbereitet, im ganzen Ort verteilt gab es über 70 Stände verteilt in den Einfahrten, Höfen und Garagen der Anwohner. Alle Teilnehmer hatten ihr Grundstück mit Luftballons gekennzeichnet und ihre Stände liebevoll vorbereitet. Jeder Besucher erhielt einen Stand- und Straßenplan, um seine Tour zu planen. Es gab verschiedene Verpflegungsstationen, so dass man schon einige Stunden im Ort verbringen konnte. Besucher kamen in Scharen teilweise aus Hamburg, Salzgitter und Rotenburg, soweit hatte sich der Event herumgesprochen. Beim Kindergarten, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert, gab es Kaffee und Kuchen und der Jubiläumschor sang für die Zuschauer ein Lied. Besucher, Anwohner und Verkäufer waren glücklich, für alle war es ein schöner Tag. So etwas funktioniert nur mit einer tollen Dorfgemeinschaft. Nach Straßen- und Erntefest, Winterschwoof und Schützenfest wird es nun auch alle zwei Jahre einen Dorfflohmarkt geben. Ein Dank gilt der Feuerwehr Essel, die sich mit Grillen um die Verpflegung gekümmert hat und auch allen anderen, die diesen Tag möglich gemacht haben. Ein besonderer Dank gilt außerdem der Firma Rüffert Logistik, dem Malerbetrieb Thomas Kosiol und der Meisterfriseurin Kathrin Preuß, durch deren finanzielle Unterstützung das Drucken der Plakate möglich war.