Feld brennt bei Bothmer

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Feld bereits lichterloh in Flammen. Foto: Feuerwehr

Feuerwehren der Samtgemeinde verhindern Ausbreiten des Feuers

Bothmer. Aus bislang ungeklärter Ursache brach auf einem Stoppelfeld nahe Bothmer am Mittwochnachmittag ein Feuer aus. Das Feuer griff auch auf ein angrenzendes Waldstück über, konnte aber von der Feuerwehr rechtzeitig eingedämmt werden.
Etwa 15:30 Uhr wurden die Feuerwehren Bothmer, Gilten und Schwarmstedt alarmiert, bereits auf der Anfahrt war die Einsatzstelle durch eine hochaufragende Rauchsäule gut auszumachen. Abgemähtes Stroh bot dem Feuer genug Nahrung, so dass sich die Flammen meterhoch auftürmten. Auch eine angrenzende Schilffläche und ein Waldgebiet wurden teilweise in Mitleidenschaft gezogen. Mit mehreren Strahlrohren und Feuerpatschen bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer und konnten die Flammen rasch unter Kontrolle bringen. Über einen Pendelverkehr mit den wasserführenden Fahrzeugen von einem nahegelegenen Löschwasserbrunnen aus, wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Auch einige Landwirte unterstützten mit ihren Geräten und pflügten das Feld um. Besonders die Hitze machte an diesem Nachmittag den Einsatzkräften zu schaffen.