Flotte Flitzer für die Kleinsten

Probefahrt mit kleinen Sportwagen: Samtgemeindebürgermeiser Björn Gehrs (von rechts), Volksbankmitarbeiter Cord Kraul, Kita-Leiterin Regine Vergöhl und allgemeiner Vertreter Martin Geisel freuen sich gemeinsam mit den Kindern und ihren Erzieherinnen Anafried Ott und Heike Land über die neuen Bobby-Cars. 

Volksbank verschenkt Bobby-Cars an Kita „Am Bornberg”

Schwarmstedt. Große Freude herrschte am vergangenen Dienstag bei den Kindern der Kita „Am Bornberg” als Cord Kraul, Mitarbeiter Volksbank Lüneburger Heide, sechs Bobby-Cars an die Einrichtung übergab. „Die flotten Flitzer machen den Kindern riesigen Spaß und motivieren sie, sich noch mehr zu bewegen“, freut sich Kita-Leiterin Regine Vergöhl über das Geschenk. Auch Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und sein allgemeiner Vertreter Martin Geisel freuen und bedankten sich, dass die Spielzeug-Ausstattung der Kita Dank der Volksbank Spende durch die tollen Bobby-Cars erweitert werden konnte.
Tatsächlich waren die Kinder der neuen Fuchsgruppe nicht mehr zu bremsen, nachdem sie die neuen Fahrzeuge erblickt hatten. Es herrschte reges Interesse an den stylischen Fahrzeugen, da vergisst man auch gerne mal den hohen Besuch. Nach einer kleinen Spritztour konnten sich die Kinder dann doch noch zu einem schnellen Foto versammeln, bevor die wilde Fahrt weiterging.
Aber nicht nur der Spaßfaktor ist bei der großzügigen Spende zu beachten. Die Bobby-Cars fördern in vielerlei Hinsicht. Beispielsweise haben sie einen positiven Einfluss auf die Motorik, Koordination und die Wahrnehmung. Schließlich muss man auch auf dem Kita-Gelände den Verkehr im Auge behalten. Aber auch das Konzentrationsvermögen und die Kreativität werden gefördert und gefordert. So erlebt man im Alltag oft Rollenspiele, in der die Bobby-Cars eine tragende Funktion haben. Die positive Auswirkung auf die Entwicklung und Förderung der Hüfte und des Gleichgewichtssinns sind dann der krönende Abschluss. Ein besonderer Dank der Kita-Leitung gilt auch dem Elternvertreter, Herrn Wendland, der durch seine Nachfrage bei der Volksbank diese Aktion im wahrsten Sinne des Wortes „ins Rollen” gebracht hat.
„Das Geld für die Mini-Autos stammt aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft, der Lotterie der Volksbanken Raiffeisenbanken“, erläutert Cord Kraul. „Die Lotterie zahlt ein Viertel des Loseinsatzes der Volksbank-Kunden als sogenannten Reinertrag zurück. Dieser wird dann an gemeinnützige Vereine und Organisationen vor Ort ausgeschüttet. Dank unserer Kunden, die mittlerweile knapp 120.000 Lose bei der VR-Gewinnspargemeinschaft haben, wird dies also erst möglich. Jeder Losinhaber tut aber nicht nur Gutes, sondern hat selbst viele Chancen auf Sach- und Geldgewinne. In diesem Jahr haben unsere Kunden noch die Chance auf einen VW ID.3 sowie 24 x iPhone, iPad Air, iRobot Roomba Staubsauger und eine Traumreise im Wert 5.000 Euro. Außerdem winkt monatlich ein VW e-up und 4 x 25.000 Euro in der Jahresendverlosung“, so Cord Kraul.