Fortbildung für Betriebshelfer

Das Betriebshelfer-Training dient der Auffrischung und Vertiefung der Ersten Hilfe. Foto: U. Fischer

Johanniter bieten Betriebshelfer-Training im Juni an

Schwarmstedt. Am 4. Juni führen die Johanniter des Ortsverbandes Aller-Leine eine Fortbildung für Betriebshelfer durch, das Betriebshelfertraining. Ein nicht unerheblicher Teil der Notfälle ereignet sich in der Arbeitswelt. In dieser Situation ist rasches Handeln erforderlich. Im Erste-Hilfe-Training für Betriebshelfer der Johanniter in Schwarmstedt werden Kenntnisse vertieft, wie im Notfall dem verletzten oder akut erkrankten Kollegen zu helfen ist. Das Betriebshelfer-Training ist eine Fortbildung in
Erster Hilfe für Ersthelfer in Betrieben. Zur Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse sollten Ersthelfer in Betrieben das Erste-Hilfe-Training alle zwei Jahre wiederholen. Der gesetzliche Auftrag der Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger schreibt vor, für eine funktionierende Erste Hilfe in den Betrieben zu sorgen. Dies erfordert eine ausreichende Anzahl gut ausgebildeter Ersthelfer im Be-trieb, die alle zwei Jahre fortgebildet werden. Die Johanniter sind zur Aus- und Fortbildung für Ersthelfer in Betrieben ermächtigt. Die Kosten für eine solche Fortbildung für Ersthelfer in Betrieben übernehmen in der Regel die Berufsgenossenschaften. Der jetzt angebotene Kurs Betriebshelfer-Training umfasst vier Doppelstunden. Er findet am 4. Juni von 9 bis 15 Uhr im Ausbildungsraum in der Johanniter Dienststelle, Celler Straße 33A in Schwarmstedt, statt. Anmeldungen dazu unter der kostenlosen Telefonnummer (08 00) 0 01 92 14.