Gelungene Premiere

Rita Sanne (von links) und Anita Koch kümmern sich um die Kartoffelpuffer.

Gäste hatten großen Appetit beim Grindauer Kartoffelfest

Grindau. Rundum zufrieden zeigten sich die Veranstalter vom Schützenverein Felsenkeller mit dem Verlauf des am vergangenen Sonntag als Premiere stattgefundenen 1. Grindauer Kartoffelfestes.
Einziger kleiner „Wermutstropfen“ war die Tatsache, dass aufgrund des nicht vorhersehbaren sehr guten Besuchs der bei herrlichem Spätsommerwetter stattgefundenen Veranstaltung und des damit erfreulicherweise verbundenen reißenden Absatzes der Speisen schon frühzeitig alles ausverkauft gemeldet werden musste, so dass vereinzelte später erschienene Gäste leider leer ausgingen. „Da das diesjährige Fest rund um die tolle Knolle sicher nicht die letzte Veranstaltung dieser Art in Grindau gewesen sein dürfte, haben wir daraus Erkenntnisse gewinnen können, die uns die Planung für das nächste Jahr erleichtern“, so Waltraud Bomblies, Initiatorin und Hauptorganisatorin der Veranstaltung. Sie zeigte sich erfreut, dass ihr Konzept mit dem Kartoffelfest so gut angenommen wurde, was für sie den Zeitaufwand für die Planung und Vorbereitung absolut gerechtfertigt habe. Der Schützenverein bedankt sich bei allen Helfern, Ausstellern sowie bei den zahlreichen Gästen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.