Gestricktes und Gebasteltes fand reißenden Absatz

Beim Handarbeitsbasar konnte man prima stöbern.

Gut besuchter Handarbeitsbasar der Kirchengemeinde

Schwarmstedt. Bei trockenem Wetter und fast frühlingshaften Temperaturen fanden viele Besucher den Weg zum Handarbeitsbasar der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sankt Laurentius Schwarmstedt und genossen an den festlich gedeckten Tischen Kaffee und selbst gebackenen Kuchen sowie das Programm. Die Kindertanzgruppen des Studios K12 erfreuten die Gäste ebenso wie Marlene Schüler aus Lindwedel am Harmonium. Auch die Produkte des vor 33 Jahren von Elke Brünecke ins Leben gerufenen Handarbeitskreises sowie weiterer Ausstellerinnen fanden großes Interesse und viele Abnehmer. Basteleien für die Advents- und Weihnachtsdekoration, gestrickte Mützen, Schals und Strümpfe, gehäkelte Deckchen, genähte Decken mit Spitzenrand und vieles mehr wechselte an diesem Tag für kleines Geld den Besitzer. Und der Verkaufserlös geht je zur Hälfte in die Mitfinanzierung des Lindwedeler Steege-Fensters sowie als Spende an das Hospiz in Dorfmark.