Gewerbeschau wirft Schatten voraus

Ein bereits bewährtes Team: WIR-Vorsitzender Martin Burghardt (rechts) und Stephan Cordes von KS Veranstaltungskonzepte präsentieren das druckfrische Plakat für die dritte Gewerbeschau der Wirtschaftsinitiative Schwarmstedt am 19. Mai. Eine Abendveranstaltung steigt bereits am 18. Mai. Foto: A. Wiese

WIR als Veranstalter hat KS Veranstaltungskonzepte als Organisator im Boot

Schwarmstedt (awi). Das Plakat ist gedruckt. Die Vorbereitungen für die dritte Gewerbeschau der Wirtschaftsinitiative Schwarmstedt und Umgebung laufen auf Hochtouren. Die WIR ist Veranstalter, KS mit den Geschäftsführern Stephan Cordes und Marcus Wiebe wie bereits vor zwei Jahren ausführendes Unternehmen. Ein Mal hatte die WIR die Gewerbeschau bei der Premiere in der KGS ganz alleine gewuppt. „Unmöglich, der Arbeitsaufwand ist gigantisch“, sagt WIR-Vorsitzender Martin Burghardt.
Die Kooperation mit KS sei die ideale Lösung und alle seien schon sehr gespannt auf die Neuauflage am 19. Mai auf dem Gelände Am Varrenbruch. Eine Neuerung steht schon fest. Am Vorabend der Gewerbeschau, am Sonnabend, 18. Mai, wird es diesmal von 18 bis 23 Uhr ein kleines Fest mit der Band Heavy Silence für die musikalische Untermalung und einem Feuerwerk geben. Dafür wird allerdings nur der Veranstaltungsbereich mit Bühne und Essensständen im Bereich vor der Halle der Oldtimerfreunde geöffnet. Die eigentliche Ausstellung öffnet erst um 10 Uhr am nächsten Vormittag ihre Tore. Neben den Ständen der Gewerbetreibenden wird es ein buntes Unterhaltungsprogramm geben, mit Hüpfburg und kostenlosem Karussell für die Kleinen, Kinderschminken, Shoppen und Essen und Trinken. Für die Unterhaltung der Kinder ist am kompletten Wochenende das DM-Kinderland zuständig, das sich einiges hat einfallen lassen. Wann genau das Feuerwerk startet, steht noch nicht fest, geplant ist jedoch mit Einbruch der Dunkelheit gegen 22 Uhr. 50 Anmeldungen von Gewerbetreibenden sind bereits eingegangen, darunter viele WIR-Mitglieder. Sie hatten die Möglichkeit, sich mit rechtzeitiger Anmeldung ein Alleinstellungsmerkmal für ihr Gewerbe zu sichern, natürlich zusammen mit anderen WIR-Mitgliedern. Jetzt können sich, wenn ein Gewerbe noch nicht vertreten ist, auch Aussteller anmelden, die nicht WIR-Mitglied sind. 75 Aussteller waren es vor zwei Jahren. Stephan Cordes ist guten Mutes, der magischen 100er-Grenze diesmal nahe zu kommen. Auch Vereine werden wieder mit von der Partie sein. So haben beispielsweise schon der Verein Alle Fun und die Flößer zugesagt. Als besonderes Highlight gibt es wie vor zwei Jahren wieder Hubschrauberrundflüge. Sie kosten 45 Euro für acht bis neun Minuten pro Person. Karten gibt es vor Ort und im Vorverkauf im Studio Auszeit in der Marktstraße 6. Aussteller, die sich noch anmelden möchten, finden weitere Informationen auf der Home-page der WIR oder sie können sich an KS-Veranstaltungskonzepte wenden unter info@ks-veranstaltungskonzepte.de oder der Telefonnummer (01 72) 5 12 68 65.
„Die Ausstellung wird wieder nach dem Sackgassen-Prinzip aufgebaut, so dass der Besucher an jedem Stand vorbeikommt“, kündigte Stephan Cordes an. Dieses Konzept hat dem WIR-Vorstand besonders gut gefallen. Die Bühne wird diesmal kleiner und mit LED-Leinwand sein. Berko Meyer von der Tanzschule K 12 übernimmt erneut die Moderation. Geplant ist auch eine „Blaulichtmeile“ mit Fahrzeugen von Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, DLRG und Johannitern.