Glasfaserausbau geht voran

Gilten und Norddrebber haben es geschafft, freuen sich Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und Giltens Bürgermeister Erich Lohse über die Ausbaunachricht. Foto: Samtgemeinde Schwarmstedt (Foto: Samtgemeinde Schwarmstedt)

Gilten und Norddrebber haben es geschafft

Gilten. Pünktlich zu Weihnachten kam die gute Nachricht: Gilten und Norddrebber haben es geschafft. Dort wird nächstes Jahr durch das hannoversche Unternehmen htp Glasfaser gebaut. Beide Orte erhalten damit schnelles Internet, von denen viele andere nur träumen können. 250 MBit/s gibt es bereits im Einsteigertarif und wer mehr möchte kann bis 1000 Mbit/s buchen. Zum Vergleich: Derzeit surfen viele Haushalte dort mit 50 MBit/s, manche auch mit weniger. Viele Bürger haben daher bei diesem Angebot zugegriffen, zumal in der Regel keine Ausbaukosten auf sie zukommen und die Tarife günstig sind. In Gilten lief es besonders gut. Dort machten 64 Prozent mit und auch Norddrebber war mit 52 Prozent erfolgreich, erfuhr Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs von htp Geschäftsführer Thomas Heitmann. Stolz sind Gehrs und Giltens Bürgermeister Erich Lohse über Aktionen vor Ort im Rahmen der ehrenamtlichen Glasfaser-Initiative. Ein dickes Lob gebührt hierfür den aktiven Mitstreitern vor Ort, den Vereinen und der Dorfgemeinschaft, die trotz aller Schwierigkeiten aktiv und erfolgreich für den Ausbau mit zukunftssicherem Glasfaser in beiden Orten geworben haben. Eigentlich ist die Aktion damit erfolgreich beendet und es bekommt nur derjenige einen Anschluss, der ihn auch rechtzeitig beauftragt hat. Aufgrund der aktuellen Corona Lage konnte bei htp aber ein kurzer Aufschub erwirkt werden. Kurzentschlossene haben nun noch bis zum 29. Januar 2021 eine allerletzte Chance zu den alten Konditionen ohne Anschlussgebühren mitzumachen. Beratung und Auftragsannahme sind unter Telefon (0 50 71) 9 68 40 oder (0 50 71) 8 00 02 76 telefonisch möglich und Informationen im Internet gibt es unter www.Glasfaser-Initiative-Schwarmstedt.de.