Glasfaserausbau schreitet zügig voran

Thomas Kliemann

Neujahrsgruß 2020 des Buchholzer Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde sowie all die, die sich angesprochen fühlen, es ist überraschenderweise und ganz plötzlich wieder einmal soweit. Das alte Jahr neigt sich dem Ende und wir freuen uns auf das Jahr 2020.
Leider geht das alte Jahr mit viel Krachern, Raketen und Böllern zu Ende obwohl das der Umwelt schadet, den Wild- und Haustieren jedes Jahr enormen Stress verursacht, und auch einige das nicht überleben. Da würde ich mir für das neue Jahr schon mehr Rücksichtnahme und Empathie wünschen. Wir schließen das alte Jahr mit vielen Projekten ab, die unserer Gemeinde und demzufolge auch jeden einzelnen nach vorne bringen, wie zum Beispiel die Glasfaserversorgung. Die Bauarbeiten schreiten zügig und professionell voran, sodass in 2020 weit mehr als 60 Prozent der der Haushalte mit einem Glasfaser-Anschluss versorgt sein werden. Das ist die Zukunft, wertet die Immobilie auf und ermöglicht es vielen Arbeitnehmern und Selbstständigen von zu Hause zu arbeiten. Das soll uns mal jemand nachmachen. Die dafür ausgelobten 30 Liter Freibier werde ich nicht vergessen und würde mich freuen, wenn noch jemand aufstocken möchte.
Des Weiteren steht uns die neue Homepage von Buchholz und Marklendorf unter www.29690-buchholz.de zur Verfügung. Diese wird auch in 2020 weiterwachsen. Auch der Wiederaufbau vom Dorfgemeinschaftshaus in Marklendorf wird im neuen Jahr voranschreiten. Ob es aber in 2020 wieder genutzt werden kann, ist fraglich. Der Jugendraum im DGH Buchholz ist renoviert und eingerichtet und wird somit auch wieder frequentiert. Unser Dorf hat Zukunft (UDhZ) wird auch im neuen Jahr wieder ein sehr interessantes Event bieten, und zwar werden am 7. März ab 19 Uhr Ferrari Küss-chen mit ihrem Programm „Da tanzt der Fisch im Grammophon“ in der Sporthalle Buchholz auftreten. Die Baulandentwicklung in unserer Gemeinde ist nach wie vor stark ausbaufähig. Da bei uns aber keine Grundstücke angeboten werden, stockt es hier etwas.
Wir hatten einen großen Garagenflohmarkt im Juni, und werden diesen aufgrund des großen Erfolges auch in 2020 wiederholen. All diese Dinge, wobei ich bestimmt noch das eine oder andere nicht erwähnt habe, sind möglich durch den unermüdlichen, und ich betone, unentgeltlichen Einsatz von ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern. Man kann das eigentlich nicht hoch genug aufhängen, denn ohne all dieser ehrenamtlich tätigen Menschen gäbe es diese Erfolge nicht, sondern eher trübe Aussichten. Unser Staat würde nicht mehr funktionieren. Ich danke also in erster Linie diesen Menschen und allen Vereinen, Bürgerinnen und Bürgern sowie Freiwilligen für ihren unermüdlichen Einsatz, damit es uns allen besser geht. Ein Dank geht auch an die Samtgemeinde mit allen Abteilungen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter Björn Gehrs für die gute und gedeihliche Zusammenarbeit. Ich wünsche jedem, der sich angesprochen fühlt, einen stressfreien Übergang in ein schönes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
Thomas Kliemann
Bürgermeister der Gemeinde
Buchholz/Marklendorf