Grünkohl: Vitaminbombe im Herbst

Schwarmstedt. Die Friesen nennen ihn liebevoll „friesische Palme“, in Regionen wie Braunschweig, Hannover und Bremen ist er als Braunkohl bekannt und die Stadt Oldenburg kürt sogar jedes Jahr einen Politiker zum entsprechenden König. Unter welchem Namen man das Gemüse auch kennt, eines ist auf jeden Fall sicher: Grünkohl gehört zu den vitaminreichsten Kohlarten überhaupt und ist in der kalten Jahreszeit ein wichtiger Vitamin-C-Lieferant.
Der krausblättrige Blattkohl ist schon sehr lange als wohlschmeckendes Gemüse bekannt, bereits im alten Griechenland gab es einen Vorläufer unserer heutigen Sorten. Im Gegensatz zu Norddeutschland ist er im Süden, Österreich und der Schweiz eher unbekannt. In Baden-Württemberg fütterte man lange Zeit nur Hasen damit und im Osten Deutschlands wurde er als Hühnerfutter angebaut. Während man ihn bei uns im Norden hauptsächlich traditionell mit Kasseler und Mettenden genießt, ist er in den USA auch als Rohkost bekannt und sogar Bestandteil vieler „Green Smoothie“-Rezepte (Getränk aus Obst und Pflanzengrün). Frostige Temperaturen machen ihn erst richtig lecker.
Küchenmeister und Johanniter-Leckermacher Michael Scholz erklärt, wie einfach das norddeutsche klassische Rezept ist: Kohl entstrunken, in Schmalz mit Zwiebeln andünsten. Mit Brühe vom Schweinebauch, Kasseler und Bregenwürstchen aufgießen und kochen lassen. Mit Senf, Salz und Pfeffer würzen und kräftig abschmecken. Leicht binden mit geriebener roher Kartoffel, Haferflocken oder Stärke.
Wer mit einem neuen Grünkohl-Rezept überraschen möchte, sollte Folgendes ausprobieren: „Entgegen der weit verbreiteten Rezeptur des längeren Kochens kann Grünkohl auch mit kürzerer Garzeit zubereitet werden. Blanchiert schmeckt er durchaus auch im Salat, der mit kräftigen Aromen wie Speck, Schinken und Zwiebeln verfeinert werden darf“, erklärt der Küchenmeister.
Wer es ganz einfach lecker haben möchte, lässt sich köstliche Grünkohlmenüs direkt ins Haus liefern, beispielsweise vom Menüservice der Johanniter. „Wir bieten das gesunde Gemüse zur Saison in leckeren Varianten an, das ist Genuss ganz ohne aufwendige Zubereitung“, empfiehlt Scholz. Weitere Infos gebührenfrei unter Telefon (08 00) 0 01 92 14.