HalfDeadMen rocken das Straßenfest

Für jeden Geschmack war etwas dabei: vom Ponyreiten bis zur Motorrad-Ausstellung

Essel. Trotz Hodenhagener Konkurrenz kam das Esseler Straßenfest wieder gut an. Der Wettergott war milde gestimmt, so dass Bisonwurst vom Grill und Essel Bräu das Sommerfeeling auf Hochtouren brachten. In der Langen Straße war für jeden Geschmack etwas dabei: Ponyreiten, Bungee- Trampolin, Motorrad- Ausstellung, Bogenschießen, Flohmarkt und natürlich die traditionellen Straßenkämpfe. Der Meisenbrink konnte seinen 2009 verlorenen Titel zurückerobern und wird mit einem Grillfest belohnt. Die glücklichen Gewinner der Tombola Helma Engehausen, Saskia Fischer und Pascale Sperber freuen sich auf ihre Ballonfahrt. Der Esseler Spielmannszug machte den Auftakt, das erstmals vertretene Quartett „Dixie & Swing Factory“ aus Langenhagen sorgte für gute Laune. Wer Mimmo Rigliaco sonst nur mit Pizza in Verbindung brachte, kam mit dem Duo Macchiato auf den Geschmack. Und ab 20 Uhr brachten Half Dead Men den Rest des Abends auf Touren. Einziger Wermutstropfen: Hannes` Cocktails gingen schon gegen halb zwölf zur Neige.