Herbstputz und Abfälle

Tipps der Abfallwirtschaft Heidekreis

Heidekreis. Herbstputz in Haus und Garten heißt oftmals Laub zusammenfegen, Terrasse und Carport aufräumen sowie Keller entrümpeln. Aber wohin mit dem Laubhaufen oder dem kaputten Gartenstuhl? Hierzu gibt die Abfallwirtschaft Heidekreis folgende Tipps: Umgang mit Laub in der Biotonne – Wer die Biotonne mit Laub befüllt, weiß, dass größere Mengen Laub zu entsorgen sind. Was liegt also näher, als die herbstliche Organik fest zusammenzudrücken, um möglichst über die Bio- oder Gartentonne los zu werden? Aber Vorsicht ist geboten! Wird die Biotonne zur Leerung an die Straße gestellt, fällt aufgrund des geringen Eigengewichtes der Laubabfälle nicht immer alles heraus, auch nicht nach dem Rütteln durch das Entsorgungsfahrzeug. „Wir übernehmen keine Gewähr auf vollständige Leerung, wenn der Inhalt „verdichtet“ wurde und "kleben" geblieben ist. Die Blätter müssen nicht zwingend von Hand oder Gartengeräten zusammengedrückt worden sein. Sie können sich auch durch das Gewicht von Küchenabfällen verfestigen. Besonders fatal ist das in den nun wieder bevorstehenden Frostnächten. „Da reichen auch schon geringe Fröste aus und der vegetabile Inhalt kann komplett festfrieren. Daher gilt generell vor der Entleerung den Inhalt der Abfalltonnen vorsichtig lockern, zum Beispiel mit einem Spaten,“ empfiehlt Thomas Heinecke, Kundenberater bei der AHK. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Tonne auch vollständig geleert werden kann.
Laub selber wegbringen – Insgesamt stehen 25 Annahmestellen für Grüngut zur Verfügung, die größtenteils an Samstagen geöffnet sind. Der halbe Kubikmeter Laub, Rasenschnitt oder Strauchschnitt kostet 2,50 Euro in Form einer Grüngutmarke. Bargeldzahlung ist an den Annahmestellen folglich nicht möglich. Die Grüngutmarken sind in folgenden Geschäften erhältlich: Schwarmstedt – Kiebitzmark, Raiffeisen. Grüngut nehmen auch die Kompostanlagen und der Wertstoffhof Walsrode an. Bezahlt wird dort in bar oder per ec-Karte. Öffnungszeiten Wertstoffhof Walsrode (Eisenweg 4, Ortsteil Honerdingen: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 9 bis 16.30 Uhr; Mittwoch und Sonnabend von 9 bis 13.30 Uhr. Öffnungszeiten Kompostanlage Alvern: Mittwoch 14 bis 16 Uhr, Freitag 13 bis 16 Uhr. Kompostanlage Bomlitz: März bis November jeden Sonnabend von 9 bis 11 Uhr, immer dienstags von 8 bis 10 Uhr und freitags 16 bis 18 Uhr.
Tütenmüll und Sperrabfall aus Carport, Terrasse und Keller – Sperrabfälle wie zum Beispiel den kaputten Gartenstuhl oder den alten Teppich aus dem Keller holt die Abfallwirtschaft im Bedarfsfall an der Straße ab 6 Uhr ab. Aufträge können üblicherweise per Telefon, Internet und Handy bestellt werden. Wer zeitlich ungebundener sein will, kann Abfälle auch selber bringen: Öffnungszeiten Abfallannahme Schwarmstedt: Dienstag und Donnerstag 10 bis 16.30 Uhr, sonnabends 8 bis 12.30 Uhr. Alle Konditionen stehen auch in der Jahresbroschüre oder im Internet unter www.ahk-heidekreis.de.