Jägerschaft unterstützt Grundschüler

Claus Küster (hinten, v. l.), Gisela Koch, Ira Lindner und Wilken von Bothmer mit Jagdhund sowie die 15 Grundschüler der Klasse 3b anlässlich der Übergabe vom „Lernort Natur-Koffer“.Foto: B. Stache

Natur-Koffer für den Unterricht an der Grundschule Bothmer

Bothmer (st). Ein ganz besonderer Koffer wurde am Freitagvormittag in der Grundschule Bothmer übergeben. Aus den Händen des Jagdpächters und Mitglied des Hegerings Schwarmstedt, Wilken von Bothmer, und Claus Küster, Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Bothmer, nahm Schulleiterin Gisela Koch einen „Lernort Natur-Koffer“ entgegen.
Dieser enthält neben didaktischem Material für den Sachunterricht auch Hilfsmittel für einen Entdeckungsgang in Wald, Feld und Flur. Zum Inhalt gehören unter anderem: zusammenschiebbare Becherlupen, Augenbinden, Fellstücke, Bestimmungsheftchen für die Themen Bäume, Wildtiere, Sträucher und Wildtiere. Dazu Naturführer, Waldspielideen, ein Fernglas von Zeiss zur Tierbeobachtung sowie die CD „Tiere des Waldes“. Die 2005 gegründete Stiftung natur+mensch des Deutschen Jagdschutz-Verbandes (DJV) entwickelte den Themenkoffer im Rahmen des Projektes „Lernort Natur-Koffer“. Finanziert aus Spenden, überwiegend aus der Jägerschaft, konnte die Stiftung bereits über 1.800 Grundschulen die Projektteilnahme im Wert von je 400 Euro ermöglichen. Mit der besonderen Kofferübergabe möchte auch die Jägerschaft in Bothmer das erfolgreiche Naturbildungsprojekt unterstützen. „Kinder brauchen intensive Begegnungen mit unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt“, erklärte Wilken von Bothmer: „Das gilt heute angesichts des wachsenden Einflusses der Informationstechnologie mehr denn je, auch für unsere Landkinder.“ Nur durch Naturerlebnisse könnten die Jungen und Mädchen eine lebendige Beziehung zur Natur aufbauen – „Für uns die wichtigste Grundlage für einen funktionierenden Naturschutz der Zukunft“, so der Jagdpächter. Damit der „Lernort Natur-Koffer“ in den Schulen effektiv eingesetzt wird, beinhaltet das Projekt der Stiftung auch eine eintägige Einführungsschulung für jeweils eine Lehrkraft der teilnehmenden Schulen. Verwaltet und gepflegt wird der Koffer durch die Grundschule Bothmer. Jagdpächter und Jagdgenossenschaft stehen aber weiterhin bei der Durchführung des erlebnisorientierten Naturkundeunterrichts unterstützend zur Seite. „Dazu gehört auch ein Revierrundgang mit Besichtigung eines Hochsitzes“, versprach Wilken von Bothmer. Um auch anderen Schulen die Teilnahme am Projekt „Lernort Natur-Koffer“ ermöglichen zu können, bittet die Jägerstiftung natur+mensch um Spendenunterstützung: Konto Nr. 800 800 bei der Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00. „Sicher ein guter Beitrag für unsere Schulkinder und zum Schutz unserer Umwelt“, sagte Schulleiterin Gisela Koch, die sich sehr über den ganz besonderen Koffer freute. Ihren Schülern erklärte sie: „Ab Mai werden wir mit dem Inhalt des Koffers arbeiten und in die Natur gehen.“