Jahresabschluss bei Blaulichtern

Die Esseler Blaulichter winken zur Verabschiedung von Sina.

Sina Pauling wurde mit einem Präsent verabschiedet

Essel. Kürzlich trafen sich unsere Blaulichter gemeinsam mit den Eltern zu ihrem Jahresabschluss im Gerätehaus in Essel.
Die Betreuer Sina, Katja und Lion hatten sich etwas Besonderes einfallen lassen und es wurde gebastelt. Was gebastelt wurde? Natürlich wurde aus Lebkuchen, Smarties, Keksen, Gummibärchen (jedenfalls diejenigen, welche das Naschen überlebt hatten) und Unmengen von Zuckerguss im Freestyle alles entworfen und zusammengeklebt was gefallen hat. Es war interessant zu beobachten welche weihnachtlichen Phantasien Eltern und Blaulichter so dabei entwickelten.
Aber es gab auch einen besonderen Anlass an diesem Tag. Sina Pauling, eine Betreuerin der ersten Stunde, verabschiedete sich von ihren Blaulichtern aus persönlichen Gründen. Zu diesem Anlass wurde sie vom Ortsbrandmeister Christian Draeger und seinem Stellvertreter Jan Hendrik Pauling mit einem kleinen Präsent und einer sehr emotionalen Rede verabschiedet. Was vielleicht nicht alle wissen, Sina hatte seinerzeit die Idee zu Gründung der Blaulichter und hat damit einen Meilenstein für die kleinste Abteilung in der Feuerwehr Essel gesetzt.
Alle Blaulichter ließen es sich nicht nehmen ihrer Sina auf eine ganz persönliche Art und Weise „Tschüss“ zu sagen und als Lion dann noch ein Bild mit allen Blaulichtern, sowie deren Unterschriften darauf, überreichte, war es auch um Sina geschehen.