Jahreshauptversammlung und Musikantenabend mit den Esseler Musikanten

Essel. In den letzten Wochen gab es zwei Veranstaltungen bei den Esseler Musikanten. Zu der Jahreshauptversammlung Ende Januar konnte Gerd Söhnholz sämtliche Musikanten begrüßen. In seinem Bericht über das letzte Jahr gab der musikalische Leiter einen Rückblick. Auf Vorschlag des Vorstandes der Musikanten wurde angeregt,die Proben noch effektiver zu gestalten. So erstellte man einen Übungsplan, in dem das Orchester mehrfach in einzelnen Gruppen, sowie in Orchesterproben mit Schlagzeug sein Repertoire vervielfältigen und verbessern kann. Wer Interesse am Musizieren hat und bereits Notenkenntnisse mit Blasinstrumenten hat, findet bei den Esseler Musikanten ein Ensemble, das sich um die Neueinsteiger kümmert. Innerhalb kürzester Zeit kann die Setliste, die jedes Jahr neu erstellt wird, durch Einzeltraining erarbeitet werden. Kontakt kann über Gerd Söhnholz oder die Homepage der Musikanten aufgenommen werden.
Nach circa zwei Stunden trennten sich die Musiker motiviert für das Jahr 2011.
Beim Musikantenabend trafen sich die Musiker, deren Partner und die passiven Mitglieder. Wieder war es Gerd, der mit einer Präsentation über das vergangene musikalische Jahr berichtete. Für das leibliche Wohl sorgte die „Heidjerstube“ aus Wietze mit einem Italienischen Büfett im Schützenhaus Essel.