Jetzt BIWAPP auf dem Handy installieren

Aufruf der Samtgemeinde Schwarmstedt: Im Gefahrenfall besser informiert sein

Schwarmstedt. Der Brand an der Autobahn Allertal, die damit verbundene Sperrung von Straßen und die Evakuierung der Wochenendgebiete Essel am Mittwoch zeigen wie wichtig frühzeitige Warnmeldungen und Kommunikation sind.
Der Heidekreis und damit auch die Samtgemeinde Schwarmstedt nutzen seit 2015 die Bürger-Informations- und Warn-App (BIWAPP) zur kurzfristigen Warnung und schnellen Information der Bürgerinnen und Bürger im Katastrophenfall oder bei einer Großschadenslage. Dadurch werden die betroffenen Menschen noch schneller erreicht, wie sich auch am Mittwoch zeigte. Wer Biwapp hatte war besser und aus erster Hand informiert, wusste welche Bereiche gesperrt waren und wie lange die Evakuierung dauerte, so Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs. Die Samtgemeinde bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger die App auf ihr Handy zu laden, damit im Krisenfall die Kommunikation erleichtert wird. Infos hierzu und der Downloadlink sind unter www.biwapp.de abrufbar.
Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Außerdem informiert die BIWAPP auch über wichtige Ereignisse im Heidekreis, wie zum Beispiel Störungen bei der Müllabfuhr, einem kurzfristigen oder längeren Stromausfall, Unterbrechung der Wasserversorgung, wichtige Verkehrsmaßnahmen (Straßensperrungen), Schulausfälle, kurzfristige Kita-Schließung, Ausfall der Notrufnummern, Warnung bei Gesundheitsgefahren und Wetterwarnungen.
Bei Bedarf kann die Bevölkerung im Heidekreis über die BIWAPP sehr schnell zu Hilfsaktionen, wie zum Beispiel zum Blutspenden, aufgerufen werden.
Die BIWAPP kann kostenfrei auf Smartsphones mit den Betriebssystemen iOSund Android heruntergeladen werden: https://www.biwapp.de/